Schwimmwesten für Babys im Alter von 1 Jahr: Test & Vergleich 2024

Schwimmweste 1 Jahr Vergleich

Das Wichtigste über die Schwimmweste 1 Jahr in Kürze

  • nfo: ob eine Kinder Schwimmwesten passt hängt von individuellen Voraussetzungen wie Größe, Gewicht und Brustumfang ab
  • Beliebt: Schwimmwesten die Kinder warm halten, UV-Schutz bieten & Prellungen vorbeugen
  • Tipp: ein Schrittgurt sorgt dafür, dass die Weste nicht verrutscht
  • Was kosten Schwimmwesten für Kinder: Sie sind bereits ab 25 € erhältlich

Schwimmweste 1 Jahr Test: Empfehlung der Redaktion


Schwimmwesten Auswahl



Eine geeignete Unterstützung, damit Kindern sowie Schwimmanfänger das Schwimmen sicher und einfach beigebracht werden kann, sind Schwimmwesten.

Hier erhalten die Kinder auf der einen Seite einen Auftrieb und werden auf der anderen Seite beim Schwimmen unterstützt.

Dazu gehören auch die Schwimmwesten für Babys im Alter von 1 Jahr.

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie sich eine Schwimmweste für Babys im Alter von 1 Jahr kaufen

Welche Schwimmwesten gibt es für Babys, Baby ab 1 Jahr, Kleinkind und Kinder?

Eine Baby-Schwimmweste ist an die spezielle Anatomie von Säuglingen und Kleinkindern angepasst.

Babys verfügen zum Beispiel über einen überproportional großen Kopf. Dabei verschiebt dieser Körperbau den Körperschwerpunkt nach oben.

Diese Veränderung beeinträchtigt die Drehleistung der Westen negativ und dadurch wird verhindert, dass das jeweilige Baby, unterstützt durch die Schwimmweste, in Rücklage gerät.

Die Schwimmwesten für Babys ab 1 Jahr bestehen aus einem robusten Material, das langlebig und strapazierfähig ist.

Ebenfalls sollte ein richtiger Auftrieb vorhanden sein. Dieser sollte jedoch nicht zu hoch sein, um zu vermeiden, dass das Baby hoch auf dem Wasser schwimmt.

Auch bei den Kleinkindern, also Kinder im Alter von 2 bis 3 Jahren, ist hier eine Schwimmweste erforderlich, die für die Kleinkinder eine optimale Position im Wasser gewährleisten. Dadurch werden die Kleinkinder an der Oberfläche gehalten und es kommt nicht zum Verrutschen.

Bei größeren Kindern und bei Erwachsenen ist die Bezeichnung “Schwimmweste” zweideutig.

Hier kommen auch Rettungswesten zum Einsatz. Diese Rettungswesten sind nicht zum Schwimmen lernen angelegt, sondern dienen dazu, im Wasser Sport zu betreiben und kommen dann für verschiedene Sportarten, wie zum Beispiel Rudern, Surfen oder Paddeln zum Einsatz.

Ein solches Hilfsmittel kann größere Kinder, aber auch Erwachsene, vor dem Ertrinken retten.

Wann und wo solle man eine Schwimmweste für Babys benutzen?

Die Verwendung und der Einsatz solcher Schwimmwesten sind ab einem Lebensalter von ungefähr 18 Monaten und einem Gewicht des Körpers zwischen 5 und 10 Kilogramm sinnvoll.

Bei der Auswahl der jeweiligen Schwimmweste ist das jeweilige Gewicht des Babys ausschlaggebend und nicht das Alter.

Wenn hier ein Baby das empfohlene Höchstgewicht einer bestimmten Gewichtsklasse erreicht hat, sollte unbedingt ein Modell in der nächstgrößeren Gewichtsklasse gekauft und erworben werden.

Die Schwimmwesten für Babys und Kleinkinder werden für bestimmte Gewichtsklassen angefertigt. Eine solche Einteilung garantiert, dass die jeweilige Trägerin oder der jeweilige Träger einen idealen Wasserauftrieb erhält und ebenso wird dadurch ein passgenauer Sitz begünstigt.

Dadurch wird das Verrutschen der Schwimmweste verhindert.

Bei den Schwimmwesten für Babys und Kleinkinder gibt es hier 3 wichtige Gewichtsklassen.

Diese Gewichtsklassen lassen sich in diese Kategorie einteilen:

  • 5 bis 10 Kilogramm mit einer Altersempfehlung von ungefähr 12 bis 18 Monaten
  • danach ungefähr 10 bis maximal 20 Kilogramm (Altersempfehlung von ungefähr 18 bis 36 Monaten)
  • und in eine Gewichtsklasse zwischen 15 und 40 Kilogramm (Altersempfehlung von mindestens 42 Monaten)

Beim Besuch von Schwimmbädern oder öffentlichen Badeanstalten sowie fließenden Gewässern sollte grundsätzlich eine solche Schwimmweste dem Baby oder Kleinkind angelegt werden.

Ab welchem Alter können Babys Schwimmwesten tragen?

Grundsätzlich ist es erst sinnvoll, dass ein Baby eine Schwimmweste trägt, wenn es den Kopf sicher selbst halten kann und es stabiler ist.

Die Hersteller geben hierzu Empfehlungen ab ungefähr 18 Monaten und einem Gewicht von ungefähr 5 bis 10 Kilogramm.

Wie sollte eine Schwimmweste bei Babys sitzen?

Damit ein optimaler Sitz vorhanden ist, sollte maximal eine Fingerspitze zwischen der dem Körper des Kindes und der Schwimmweste vorhanden sein.

Wie bereits erwähnt, ist bei der Wahl der richtigen Größe auch das Gewicht entscheidend.

Welche Vorteile und Nutzen hat eine spezielle Schwimmweste für 1-jährige Babys?

Der Hauptvorteil ist, dass eine solche Schwimmweste für das Baby wesentlich angenehmer ist, diese zu tragen.

Sie verfügt über einen weichen Halsausschnitt und die Gurte bestehen in der Regel aus Neopren (dieses Material ist weicher als der herkömmliche Nylongewebe). Somit entsteht auf der Haut des Babys keine Reibung.

Dazu kommt, das eine Schwimmweste für das Babyschwimmen sorgt für eine optimale Bewegungsfreiheit des Babys und die Mutter muss nicht die volle Last des Kindes halten.

Entscheidung: Welche Arten von Schwimmwesten gibt es für 1 Jährige Kinder und welche ist die richtige Weste für Ihr Kind?

Was muss beim Kauf einer Baby Schwimmweste beachtet werden?

Zunächst muss die Schwimmweste dem Baby passen.

Ebenfalls ist einer der wichtigsten Faktoren das Material der Schwimmweste. Diese sollte haltbar und auch von der Reinigung her keine Probleme bereiten. Somit sind hier hochwertige Materialien sinnvoll. Dazu gehören zum Beispiel Baumwolle oder Nylon.

Ein weiterer Punkt ist ein angenehmes Tragegefühl.

Ebenfalls muss die Gewichtsangabe, wie bereits mehrmals hier aufgeführt, passen.

Auch ein Schwimmreifen kann als Alternative Schwimmhilfe verwendet werden, welche weiteren Alternativen es gibt finden Sie im folgenden.

Welche bekannten Marken und Hersteller bieten Kinder Schwimmwesten an?

Bei diesen Herstellern finden Sie hochwertige Schwimmwesten für Kinder und Baby´s:

  • Mares
  • Fisher Price
  • Beco
  • Limmys
  • HonuNautic
  • Splash
  • Bestway

Welche Alternative gibt es zur Baby Schwimmweste?

Dazu gehört zum Beispiel ein klassischer Schwimmsitz. Das ist die klassische Schwimmhilfe für das Baby in dem ersten Lebensjahr. Solche Schwimmsitze sind für Gewichte bis zu ungefähr 11 Kilogramm ausgelegt.

Eine weitere Alternative sind Schwimmflügel. Hierbei handelt es sich um Luftkissen, die aufgeblasen werden. Sie werden um die Oberarme beim Kind gelegt.

Eine weitere Möglichkeit sind Schwimmscheiben. Diese verfügen über keine Luftkammern und bestehen aus einem leichten und wasserfesten Schaumstoff.

Ebenfalls gehören auch Schwimmgürtel dazu. Hier ist eine optimale Bein- und Armfreiheit vorhanden. Durch die herausnehmbaren Auftriebskörper kann das Kind stabil im Wasser liegen.

Auch ein Schwimmreifen kann als Schwimmhilfe verwendet werden.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Schwimmwesten für Babys

Worauf achten bei Schwimmwesten für Babys?

Wenn Sie nach einer Schwimmweste für ein Baby suchen, sollten Sie nach einer suchen, die speziell für Kleinkinder entwickelt wurde.
Sie sollte eng anliegen und mit verstellbaren Riemen ausgestattet sein, um sicherzustellen, dass es sicher an Ort und Stelle bleibt.
Zusätzlich sollte die Weste einen Hüftgurt, Schrittgurt und eine Bauchkordel haben, um zu verhindern, dass die Jacke hochrutscht.
Suchen Sie nach einer Weste mit einem Kragen, der den Kopf des Babys über Wasser hält, und einem Haltegriff auf der Rückseite, der es einfach macht, die Weste zu halten und auszuziehen.

Wie sicher sind Schwimmwesten für Babys?

Schwimmwesten für Babys sind im Allgemeinen sicher, solange sie richtig angezogen, zertifiziert und gemäß den Anweisungen getragen werden.
Es ist darauf zu achten, dass die Schwimmweste eng anliegt, verstellbar ist und über Kopfstütze bzw. Kragen, Haltegriff und Beingurte für einen sicheren Sitz verfügt.

Ab wann können Babys Schwimmwesten tragen?

Babys können Schwimmwesten tragen, sobald sie ohne fremde Hilfe sitzen können, normalerweise im Alter von etwa 6 Monaten.
Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Schwimmweste richtig sitzt und wie angewiesen getragen wird.

Wo kann man Baby Schwimmwesten kaufen?

Schwimmwesten für Babys können in Sportgeschäften, Geschäften für Schiffszubehör und bei Online-Händlern wie Amazon gekauft werden.

Wie muss eine Schwimmweste für Babys richtig sitzen?

Eine Schwimmweste für Babys sitzt richtig wenn Sie die folgenden Punkte erfüllt:

  • Die richtige Größe für das Gewicht und die Brustgröße des Babys hat.
  • Über verstellbaren Trägern verfüg, um einen festen Sitz zu gewährleisten.
  • Brust und Rücken des Babys bedeckt, wobei der Saum der Jacke an der Taille des Babys sitzt sollte.
  • Mit einem Kragen ausgestattet ist, der den Kopf des Babys über Wasser hält.
  • Beinschlaufen hat, um ein Hochrutschen der Jacke zu verhindern.

Es ist wichtig, daran zu denken, die Gurte immer wieder anzupassen und den Sitz der Schwimmweste vor jedem Gebrauch zu überpfrüfen, um sicherzustellen, dass sie noch richtig sitzt.

Letzte Aktualisierung am 26.08.2023 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tags: , , , , , , , ,