Automatik Rettungswesten: Test & Vergleich 2023

Das Wichtigste in über Automatik Rettungswesten in Kürze:

  • Info: Automatik Rettungsweste blasen sich im Wasser selbständig auf und helfen sich eine längere Zeit über Wasser zu halten
  • Achten Sie beim Kauf auf: Auftriebsklasse, Farbe, Material, Passform und Schnitt
  • Tipp: nehmen Sie eine höhere Auftriebsklasse, wenn das Verhältnis Newton zu Körpergewicht zwischen zwei Auftriebsklassen liegt
  • Was kosten Rettungswesten: Sie sind bereits ab 60 € erhältlich, ein großes Angebot finden Sie zwischen 60 – 250 €

Automatik Rettungswesten Test: Empfehlung der Redaktion


Die Anforderungen, die eine Automatik Rettungsweste erfüllen muss, sind vielseitig.

Vor allem hängen diese Anforderungen vom Fahrtgebiet ab. Bei der Ozeanüberquerung gibt es entsprechende höhere Anforderungen an eine Rettungsweste als beim küstennahen Segeln.

Auch das Zusammenspiel mit der getragenen Kleidung sowie der Auftrieb der Weste spielen eine Rolle.

Von der Frage, was eine Automatik Rettungsweste eigentlich ist, bis wo Sie Rettungswesten kaufen können – im folgenden Ratgeber werden diese Fragen beantwortet und natürlich auf was beim Kauf einer Rettungsweste zu achten ist.

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie sich eine Automatik Rettungsweste kaufen

Was ist eine automatische Rettungsweste?

Eine Automatik Rettungsweste bläst sich automatisch auf.

Ausgelöst wird der Aufblasvorgang durch einen integrierten Sensor.

Der Sensor wird bei Kontakt mit dem Wasser ausgelöst und die Weste von alleine aufgeblasen – und zwar mithilfe einer Gasdruck-Patrone. Hierdurch wird die Rettungsweste zum Lebensretter auf hoher See oder in Ufernähe.

Es gibt verschiedene Leistungsklassen einer solchen Rettungsweste hinsichtlich des Auftriebs. Angegeben werden diese Klassen in Newton und reichen von 150 bis 275 Newton.

Ausgestattet sind diese Rettungswesten auch mit Reflektionsstreifen, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.

Zudem sind an der Rettungsweste Gurte befestigt, die eine Rettung auf hoher See durch herangeeilte Helfer einfacher machen.

Ausgestattet ist eine Automatische Rettungsweste standardmäßig mit Gasdruck-Patronen. Dies klingt etwas gefährlich – ist es aber nicht.

Rettungswesten allgemein sind beim Bootsfahren und beim Ausüben von Wassersport

Wie funktioniert eine Automatik Rettungsweste und wann löst eine automatische Rettungsweste aus?

Eine automatische Rettungsweste hat die gleiche Funktion wie eine normale Rettungsweste. Sie soll Ihr Leben retten wenn Sie ins Wasser gefallen sind und sich nicht über Wasser halten können.

Der unterschied ist, das Sie sich selbständig aufblässt wenn Sei mit Wasser in kontakt kommt.

Dank der automatischen Auslösung der Rettungsweste beim Kontakt mit Wasser über einen Sensor bedarf es keiner Kraftanstrengung des Nutzers die Rettungsweste funktionstüchtig zu machen.

Dies ist sehr wichtig, da in der Regel in einem Notfall auf hoher See oder auch in Ufernähe der Adrenalinspiegel steigt.

Wie unterscheidet sich eine Automatik Rettungsweste von einer normalen Rettungsweste?

Der Unterschied von Automatik Rettungswesten zu normalen Rettungswesten besteht darin, dass sich die normalen Rettungswesten nicht automatisch bei Kontakt mit dem Wasser aufblasen.

Welche Vorteile und Nutzen hat eine Automatik Rettungsweste?

Die automatische Rettungsweste bietet ein Höchstmaß an Sicherheit im Wasser.

Sobald der Sensor ausgelöst wird, bläst sich die Rettungsweste automatisch auf. Viele Menschen reagieren in solchen Situationen so, dass sie irrationale Handlungen durchführen, welche letztlich deren Leben gefährden.

Der Faktor Mensch, der in einer Notsituation der schwierige Faktor ist und der Faktor, der Fehler machen kann, wird durch die Automatik der Rettungsweste ausgeschaltet.

Der Nutzen einer solchen Rettungsweste liegt somit darin, dass dieses Hilfsmittel in einer Notsituation Leben retten kann.

Wo sollte man eine Automatik Rettungsweste verwenden?

Die Automatische Rettungsweste ist grundsätzlich für alle möglichen Einsatzzwecke geeignet, die mit Wasser zu tun haben.

Es ist dabei egal, ob es sich um einen Trip auf einem Schiff oder Boot auf offener See handelt – also auf dem Ozean oder auf einem See. Auch Wassersportler sollten eine solche Rettungsweste tragen.

Dass zum Beispiel Segler über Bord gehen, ist nicht selten.

Allgemein erleichtern Rettungswesten den Auftrieb und ermöglichen es, dass sich der Nutzer der Rettungsweste recht lange über Wasser halten kann.

Zudem reduzieren Rettungswesten den Wärmeverlust.

Entscheidung: Welche Arten von automatischen Rettungswesten gibt es und welche ist die richtige Weste für Sie?

Was muss beim Kauf einer Automatik Rettungsweste beachtet werden?

Beim Kauf einer Automatik Rettungsweste ist vor allem auf die Größe zu achten.

Darüber hinaus sollte auf die Ausstattung geachtet werden.

Es gibt Modelle mit einer Ampel. Diese Modelle erkennen Sie daran, dass diese Rettungswesten mit einem Fenster ausgestattet sind, durch die die Ampel ersichtlich ist.

Die Modelle unterscheiden sich zudem in Bezug auf ihren Verschluss. Ein Bajonett-Verschluss zum Einklicken gilt als sehr sicher. Durch diese Art von Verschluss wird auch sichergestellt, dass sich die Gasdruck-Patronen nicht von selbst löst – beispielsweise durch eine Vibration.

Beim Kauf einer solchen Rettungsweste ist vor allem auf die Auftriebsklasse zu achten und ob die Größe für Erwachsene oder Kinder ausgelegt ist.

Wo kann man Automatik Rettungswesten kaufen?

Rettungswesten mit Sensor bzw. Gasdruck-Patrone können überall gekauft werden, wo es Schiffs- und Bootszubehör sowie Wassersportzubehör gibt.

Die Auswahl in den stationären Geschäften ist in der Regel nicht groß. Die Auswahl im Internet an Rettungswesten ist recht groß.

Was kosten Automatik Rettungswesten?

Ganz billig ist eine Automatik Rettungsweste nicht.

Günstige Modelle sind für unter 60 Euro zu bekommen.

Die meisten Modelle liegen im Bereich von 100 Euro aufwärts – genauer gesagt im Bereich von bis zu 250 Euro.

Die besten Modelle sind im Preissegment über 100 Euro zu erhalten.

Günstig vs. teure Modelle

Sie sollten Sich auf keinen Fall von Sonderangeboten bei den automatischen Rettungswesten blenden lassen. Auf der anderen Seite muss günstig nicht schlecht sein.

Es gibt auch Hersteller, die Modelle aus den Vorjahren bzw. der Vorsaison anbieten, die günstiger sind als die neueren Modelle.

Bei diesen etwas günstigeren Modellen müssen Sie allerdings keinen Rückzieher machen, solange die Modelle den aktuellen Vorschriften entsprechen.

Welche bekannten Marken und Hersteller gibt es die automatische Rettungswesten anbieten?

Die folgenden Hersteller und Marken bieten eine hohe Qualität:

  • Crewsaver
  • Compass
  • Marinepool
  • SVB
  • Secumar
  • Livebelt
  • Harness
  • Mullion
  • Crewfit

Das sollten Sie bedenken

Zunächst einmal grundsätzlich: Eine Automatik Rettungsweste kaufen, lohnt sich. Allerdings sollten beim Kauf einige Dinge beachtet werden wie die Auftriebsklasse.

Grundsätzliche Änderungen in Sachen Funktionen gab es in den letzten Jahren nicht – allenfalls im Design und wo der Gurt sitzt. Dies beruht jedoch auf neuesten Erkenntnissen.

Eine Automatik Rettungsweste kaufen lohnt sich auf jeden Fall. Denn dieses Hilfsmittel mit seinen Ausstattungsmerkmalen bewahrt den Träger davor in Panik zu geraten und falsch zu reagieren in einer Notsituation.

Denn die Automatische Rettungsweste bläst sich bei Kontakt mit Wasser selbstständig auf, sobald der Sensor angesprochen bzw. die Gasdruck-Patronen ausgelöst werden.

Letzte Aktualisierung am 3.12.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tags: , , , , , , , , ,