Schwimmscheibe: Test & Empfehlungen 2022

Schwimmscheibe Test

Willkommen bei unserem großen Schwimmscheibe Test 2022. Hier präsentieren wir Ihnen alle von uns empfohlenen Schwimmscheiben. Wir haben Ihnen dazu ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung einfacher machen und Ihnen dabei helfen, die für Sie beste Schwimmscheibe zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen finden Sie Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie eine Schwimmscheibe kaufen möchten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Info: Baby´s und Kinder nicht mit einer Schwimmscheibe ohne Aufsicht im Wasser lassen
  • Tipp: für schwimm Anfänger bietet die Scheibe mehr Flexibilität, Sicherheit und Spaß im Wasser
  • Achtung beim Kauf: auf die Zertifizierung mit CE und einem TÜV Prüfungs-Zertifikat
  • Was kosten Schwimmscheibe: die Größte Auswahl finden Sie in der Preissektion zwischen 15 € bis 40€

Schwimmscheibe Test: Empfehlung der Redaktion

Kinder lieben das Wasser, und sie lieben es, sich darin zu bewegen. Das hat viele Vorteile. So stärkt das Schwimmen die Ausdauer, fördert die Koordination und stärkt die Lunge.

Seit Jahrzehnten erlernen Nichtschwimmer die Fortbewegung im Wasser mit Schwimmhilfen. Schwimmscheiben bieten dabei die sicherste Art, das Schwimmen zu erlernen. Darüber hinaus bieten diese auch einen uneingeschränkten Badespaß für kleine und große Wasserratten.

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie sich einen Schwimmscheibe kaufen

Was sind Schwimmscheiben?

Schwimmscheiben sind runde Schwimmhilfen, die am Oberarm getragen werden. Dabei wird der Arm durch eine Öffnung in der Schwimmscheibe gesteckt. Diese ist weich verkleidet und legt sich individuell an jeden Arm an.

Jede Schwimmscheibe besteht aus einem hautfreundlichen PE-Schaumstoff. Die gängigsten Modelle haben 3 solcher PE-Schaumstoffscheiben, die aufeinander gesteckt sind. Die Tragkraft liegt hier bei bis zu 60 Kilogramm. Schwimmscheiben sind beständig gegen Hitze, Kälte, Verrottung, Chlor und Salzwasser.

Ein Set aus 3 Schwimmscheiben wiegt im Schnitt 140 Gramm. Die gängigsten Scheibenkombinationen aus 3 Schwimmscheiben sind 37 cm x 19 cm x 8 cm groß. Es gibt sie in verschiedenen Farben.

Warum benötigt man Schwimmscheiben?

Schwimmscheiben basieren auf einem patentierten Schwimmlernsystem und wurden von Schwimmpädagogen entwickelt.

Ihre Langlebigkeit und die Flexibilität beim Einsatz überzeugen. So lassen sich die Schwimmscheiben leicht Aneinanderstecken bzw. Auseinandernehmen. Je nach Schwimmfähigkeit des Kindes kann so die Auftriebskraft variiert werden. Dies erreichen Sie, in dem Sie einzelne Schwimmscheiben entfernen. Kinder von 1 bis 12 Jahre (bzw. Personen bis 60 Kilo) erlernen so das Schwimmen.

Welche Vorteile und Nachteile haben Schwimmscheiben?

Die Vorteile liegen klar auf der Hand – Flexibilität, Sicherheit und Spaß.

Durch die stufenweise Entfernung einzelner Schwimmscheibensegmente bietet sich ein hohes Maß an Flexibilität. Je nach Schwimmfähigkeit können ein oder zwei Scheiben entfernt werden. So wird der Lernprozess beim Schwimmen optimal gesteuert.

Schwimmscheiben bieten ein hohes Maß an Sicherheit. Sie sind unsinkbar, verlieren keine Luft und sind nahezu unkaputtbar. Sie sitzen gut am Oberarm und rutschen beim Schwimmen nicht ab.

Auch beim Spielen und Toben im Wasser sind die bunten Schaumstoffscheiben dabei. Kinder fühlen sich im Wasser sicher und können ungehindert planschen. Dies fördert die Vertrautheit mit dem Wasser, regt die Entwicklung an und fördert die körperliche Bewegung.

In Einzelfällen kann es bei der Verwendung zu Reibungen am Oberarm kommen. Dadurch kann die Haut gereizt werden. Es empfiehlt sich, regelmäßig zu prüfen, ob es zu Rötungen am Oberarm Ihres Kindes kommt.

Ein kleiner Nachteil im Vergleich zu aufblasbaren Schwimmhilfen ist die Größe der Schwimmscheiben. Diese lässt sich nicht durch das Ablassen von Luft reduzieren.

Entscheidung: Welche Schwimmscheibe gibt es und welcher ist der richtige für Sie?

Welche Schwimmscheiben gibt es?

Es gibt mehrere Anbieter bzw. Hersteller von Schwimmscheiben.

Schwimmscheiben sind sowohl für Kinder als auch für Erwachsene erhältlich. Sie werden zum Schwimmenlernen und für Therapiezwecke im Bewegungsbad eingesetzt.

Sie unterscheiden sich auf den ersten Blick nur in geringem Maße von einander. Unterschiede gibt es in den Abmaßen, der Tragfähigkeit und dem Gewicht der Schwimmscheiben selbst. Es lohnt es sich, die Modelle zu vergleichen und das passende auszusuchen.

Auch in der farblichen Gestaltung unterscheiben sich die verschiedenen Modelle. Ob Ampelfarben oder knallorange – hier kauft das Auge mit.

Auf was muss beim Kauf von Schwimmscheiben beachtet werden?

Die Tragfähigkeit der Schwimmscheibe sollte dem Schwimmschüler entsprechen. Achten Sie auf die Hautfreundlichkeit der Schaumstoffscheibe. Gute Hersteller machen hierzu Angaben in Ihrer Produktbeschreibung.

Die Schwimmscheiben sollten einzeln abnehmbar sein, damit der Schwimmfortschritt individuell beeinflusst werden kann.

Verwenden Sie TÜV geprüfte Schwimmscheiben.

Welche Alternativen gibt es zur Schwimmscheibe?

Es gibt zahlreiche Schwimmhilfen. Die häufigsten sind:

Der Klassiker sind wohl die mit Luft gefüllten Schwimmflügel. Wobei sich diese nicht zum Erlernen des Schwimmens eignen.

Weitere Alternativen sind Schwimmkissen und Schwimmgurte. Diese werden um den Bauch getragen. Sind beim Spielen im Wasser aber eher hinderlich.

Schwimmnudel, Schwimmreifen und Schwimmring bieten keinen Schutz vor dem Ertrinken und sind zum Erlernen des Schwimmens nicht geeignet. Sie bieten aber einen großen Spaßfaktor für Groß und Klein.

Häufig gestellte Fragen

Letzte Aktualisierung am 19.05.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tags: , ,