Schwimmwesten: Test & Vergleich 2022

Schwimmwesten Vergleich

Das Wichtigste in Kürze

  • Info: Schwimmwesten helfen sich im Wasser eine längere Zeit über Wasser zu halten
  • Achten Sie beim Kauf auf: Auftriebsklasse, Farbe, Material, Passform und Schnitt
  • Tipp: nehmen Sie eine höhere Auftriebsklasse, wenn das Verhältnis Newton zu Körpergewicht zwischen zwei Auftriebsklassen liegt
  • Was kosten Schwimmwesten: Sie sind bereits ab 30 € erhältlich, ein großes Angebot finden Sie zwischen 30 – 50 €

Schwimmwesten Test: Empfehlung der Redaktion


Schwimmwesten Auswahl



Die Schwimmweste ist ein wichtiger Begleiter bei allen Arten von Wassersport.

Nicht nur Kinder, auch Erwachsene sollten auf die lebensrettende Schwimmweste zurückgreifen, um sich im Wasser stets sicher fühlen zu können.

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie sich eine Schwimmweste kaufen

Was ist eine Schwimmweste?

Die Schwimmweste ist ein sicheres Bekleidungsstück, das wie eine klassische Weste getragen wird.

Durch die Verarbeitung von bestimmten Materialien, wie zum Beispiel Polyethylen oder PVC geben die Westen Auftrieb.

Je nach Auftrieb unterscheidet man Schwimmwesten und Rettungswesten.

So sind Westen mit einem Auftrieb von unter 100 Newton als Schwimmweste zu bezeichnen, Westen die mehr als 100 Newton Auftrieb bieten, können als Rettungsweste deklariert werden.

Welche Vorteile und Nutzen hat eine Schwimmweste?

Obwohl es in Deutschland keine Gesetze zum Tragen von Schwimmwesten gibt, sollten Kinder aber auch Erwachsene beim Wassersport nicht darauf verzichten.

Es kommt immer wieder zu gefährlichen Unfällen beim Baden oder aber auch beim Wassersport. Schwimmwesten tragen zu mehr Sicherheit des Nutzers bei, denn sie können das Abtauchen verhindern.

Gerade wenn Kinder das Schwimmen lernen, gehört die Schwimmweste dazu.

Dabei sollten Eltern jedoch unbedingt auch ausreichend Auftrieb achten.

Die Schwimmweste kann nicht nur bei den ersten Schwimmversuchen helfen, über Wasser zu bleiben. Auch Kajakfahrer, die durch einen unbedachten Fehler kentern oder Surfer, die von einer starken Welle erfasst werden, wissen den Nutzen von Schwimmwesten sehr zu schätzen.

Wer sollte eine Schwimmweste verwenden?

Es gibt unterschiedliche Schwimm – und Rettungswesten, die für verschiedene Zwecke genutzt werden können.

Für Kinder, die gerade dabei sind, erste Schwimmversuche zu unternehmen, muss unbedingt eine sichere Rettungsweste genutzt werden.

Erwachsene Wassersportler, wie Surfer, Sportler, die auf dem Paddelboot unterwegs sind, aber auch Segler und andere Menschen, die auf dem oder im Wasser unterwegs sind, sollten sich selbst mit einer Schwimm – oder Rettungsweste schützen.

Welches Modell das Richtige ist, muss nach der Art der Verwendung entschieden werden.

Gibt es eine Schwimmwesten Pflicht?

In Deutschland gibt es keine einheitlichen Regelungen was das Tragen einer Schwimm – oder Rettungsweste angeht.

Allerdings ist in den einzelnen Bundesländern geregelt, was als Schwimmweste oder als Rettungsweste zu bezeichnen ist.

Dennoch werden im deutschen Sprachgebrauch beide Begriffe eher einheitlich verwendet, obwohl es deutliche Unterschiede zwischen den beiden Arten gibt.

Auch wenn das Tragen einer Schwimmweste oder auch einer Rettungsweste keine Pflicht darstellt, sollte man dennoch nicht auf das lebensrettende Kleidungsstück verzichten, denn immer wieder geschehen Unfälle im oder am Wasser, die durch das Tragen einer guten Rettungs – oder Schwimmweste hätten verhindert werden können.

Entscheidung: Welche Arten von Schwimmwesten gibt es und welche ist die richtige Weste für Sie?

Welche Arten von Schwimmwesten gibt es?

Im Handel werden zahlreiche unterschiedliche Varianten von Schwimmwesten und Rettungswesten angeboten.

Eine Entscheidungshilfe finden Sie hier:

Mit herausnehmbaren Teilen
Die anpassungsfähige Schwimmweste mit herausnehmbaren Teilen ist für Kinder ideal, da man diese Schwimmwesten an das Gewicht des Kindes anpassen kann.

Durch die herausnehmbaren Teile kann der Auftrieb individuell verändert werden. Dieser kann dann je nach Trainingslevel angepasst werden.

Schwimmweste mit Kragen
Diese Art der Schwimmweste ist sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene erhältlich. Durch den festen Kragen wird in einem Notfall der Kopf des Trägers geschützt und über Wasser gehalten.

Das auch als Ohnmachtskragen bekannte Stück verhindert das Eindringen des Kopfes in das Wasser auch dann, wenn der Westenträger nach einem Unfall nicht mehr bei Bewusstsein ist.

Schwimmweste mit Flügel
Wenn Kinder schwimmen lernen, ist bester Schutz überlebenswichtig. Die Schwimmweste mit Flügel vereint zwei wichtige Elemente, die dem Kind halt im Wasser geben, wenn sie es selbst noch nicht können.

Die geflügelte Schwimmweste stützt den Rumpf und geben dem Kind so Sicherheit beim Schwimmen lernen.

Schwimmwesten mit Schrittgurt
Wer schon einmal in einer Gefahrensituation im Wasser war, weiß genau, wie viel Kraft das nasse Element tatsächlich hat.

Die Schwimmweste kann auch bei gutem Halt von der Kraft des Wasser nach oben gedrückt werden und im schlimmsten Fall vom Träger weggedrückt werden. Natürlich kann die Situation dann lebensgefährlich werden, da kein Schutz mehr vorhanden ist.

Bei einer Schwimmweste mit Schrittgurt kann dies nicht passieren, da die Weste am Körper so gesichert ist, dass sie nicht über Kopf und Schultern gedrückt werden kann.

Was muss beim Kauf einer Schwimmweste beachtet werden?

Newton-Auftrieb
Schwimmwesten werden nur als Schwimmhilfe bezeichnet, wenn der Auftrieb weniger als 100 Newton beträgt. Um als Rettungsweste für den Wassersport bezeichnet werden zu können, ist ein Auftrieb von mindestens 100 Newton nötig.

Guter Halt
Eine gute Schwimmweste muss fest am Körper anliegen, aber dennoch ausreichend Bewegungsfreiraum bieten. Da es nur einheitliche Größen gibt, ist es unabdingbar, die Weste vor dem Kauf anzuprobieren.

Reflektoren
Zur Sicherheit tragen Reflektoren bei, die bei einer Suche auf dem Meer zu mehr Sichtbarkeit verhelfen.

Wo kann man Schwimmwesten kaufen?

Schwimmwesten kann man im Sportfachhandel erwerben. Auch im Internet gibt es ein großes Angebot an Schwimmwesten.

Was kosten Schwimmwesten?

Schwimmwesten gibt es bereits ab 20 Euro.

Je nachdem, welche Anforderungen die Schwimmweste leisten soll, kann man aber auch Modelle um einen Wert von etwa 100 finden.

Das größte Angebot gibt es in der Preisklasse von rund 30 bis 60 Euro.

Das sollten Sie bedenken

Die Schwimmweste kann Leben retten!

Ob beim Schwimmen lernen, auf dem Paddelboot oder beim Surfen, auf die Schwimmweste sollte niemand verzichten.

Welches Modell das optimale ist, liegt an der Sportart, die man damit ausüben möchte.

Letzte Aktualisierung am 3.12.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tags: , , ,