Bikinii

Bikini Vergleich
Trikini Test
Trikini Test: Die besten Trikinis im Vergleich

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine Handytasche mit Geldbörse zum Umhängen kaufen

Der Bikini hat in der Mitte des letzten Jahrhunderts die Bademode revolutioniert. Im Laufe der nächsten Jahrzehnte hat sich die Auswahl stetig vergrößert.

Erhältlich sind inzwischen Modelle für jedes Alter und jede Figur. Mehr über den Bikini erfahren Sie aus dem nachfolgenden Ratgeber.

Was ist ein Bikini?

Bikini ist der Name einer zweiteiligen Bademode für Damen.

Bikinis sind sowohl für die Freizeit als auch sportliche Aktivitäten wie Leistungsschwimmen oder Beachvolleyball erhältlich.

Die meisten Bikinis sind figurnah geformt und betonen die verschiedenen weiblichen Körperformen.

Die Beliebtheit des Bikinis ist auch auf das leichtere Bräunen zurückzuführen. Im Vergleich zum Badeanzug entstehen weniger hellere Abdrücke auf der Haut.

Welche Vorteile und Nachteile hat ein Bikini?

Die Vorteile eines Bikinis zeigen sich unter anderem anhand der luftigen Form.

Im Vergleich zum Badeanzug kommt die Haut unmittelbar mit der warmen Luft in Kontakt. Dadurch geraten die Trägerinnen weniger schnell ins Schwitzen.

Nach dem Baden im Meer oder einem Pool trocknen die Bikinis in der Regel auch schneller. In einem Badeurlaub ist diese Bademode bis zum nächsten Tag wieder trocken und muss somit nicht mit vorhandener Restfeuchte getragen werden.

Ein weiterer Vorteil besteht beim Sonnenbaden. Die Sonnenstrahlen treffen auf mehr Haut und hinterlassen somit weniger helle Stellen.

Natürlich können mit dem Tragen eines Bikinis auch Nachteile einhergehen.

Den perfekten Bikini zum Baden, Sonnen und Sport zu finden, ist in einem Kleidungsstück fast unmöglich. Aus diesem Grund sollten Sie eher nach mehreren Bikinis suchen, die für einen bestimmten Verwendungszweck optimal geeignet sind.

Entscheidung: Welche Handytasche mit Geldbörse zum Umhängen gibt es für Herren und welche ist die richtige für Sie?

Welche Bikini Arten gibt es?

Der Bikini ist mittlerweile in mehreren Schnitten erhältlich. Die folgenden sechs der bekanntesten Bikini Arten zeigen, wie abwechslungsreich diese Bademode getragen werden kann.

Zu Empfehlen sind u.a. folgende Bikinis:

  • Trikini
  • Microkini / Mini Bikini
  • Triangel Bikini
  • Brazilian Bikini

Bustier-Bikinis:
Der Bustier-Bikini verfügt dank eines ausgeformten Körbchens sowie breiter Träger über einen besonders guten Halt für die Brust. Diese Bademode empfiehlt sich auch für sportliche Betätigungen am Strand.

Trikini:
Der Trikini ist auch unter dem Namen Monokini bekannt. Typisches Merkmal dieses Produkts ist die Form eines Badeanzugs, der über große Aussparungen verfügt. Die Lücken lassen den Trikini wie eine Mischung aus Badeanzug und Bikini wirken.

Triangelbikinis:
Bei dieser Art werden die Träger des Tops im Nacken geschlossen. Für den gewünschten Halt wird im Nacken eine Schleife geformt.

Minikini:
Der Minikini macht seinem Namen alle Ehre und bedeckt nur die wichtigsten Stellen. Bekannt ist dieses Kleidungsstück auch als Brazilian Bikini, da brasilianische Frauen diese Kleidungsstücke weltweit bekannt gemacht haben.

Bandeau-Bikinis:
Das Bandeau-Top dieser Bademode verzichtet komplett auf Träger. Aus diesem Grund sind diese Modelle eher zum Sonnen und weniger zum Schwimmen im Meer oder Wellenbad geeignet.

Skirtini:
Der Skirtini besteht aus einer Hose, die optisch wie ein Rock aussieht. Die Form wirkt femininer und kann dazu beitragen, breitere Hüften zu kaschieren.

Auf was muss beim Kauf eines Bikinis geachtet werden?

In der Auswahl eines Bikinis ist die Passform das wohl wichtigste Auswahlkriterium. Das haben auch die Hersteller erkannt und gewähren neben der vorhandenen Auswahl an Formen auch die Möglichkeit Top und Hose getrennt auszuwählen.
 
Das bringt Ihnen den Vorteil, exakt die beiden Formen auszuwählen, welche Ihren Figurtyp am besten unterstreichen.
 
Zudem sollten beide Bestandteile des Bikinis zwar eng am Körper liegen, aber keine Abdrücke oder gar Druckstellen hinterlassen.
 
Beim Anprobieren neuer Bademode sollten Sie daher auch den Tragekomfort genau beobachten.

Ein weiteres hilfreiches Auswahlkriterium bezieht sich auf die Beschaffenheit der verwendeten Textilien.
 
Wie lange braucht der Stoff zum Trocknen oder reibt sich die Oberfläche schnell auf, sind nur zwei der Fragen, die Sie sich während der Auswahl stellen sollten.
 
Für Frauen mit empfindlicher Haut werden aktuell auch zahlreiche Bikinis aus Bio-Baumwolle und anderen natürlichen Materialien angeboten. Der Badeausflug muss somit nicht mit Rötungen oder Ausschlag enden.

Was kostet ein Bikini?

Die Kosten für einen Bikini können bereits ab niedrigen Preis wie 10 Euro beginnen.
 
Preisnachlässe werden zudem zum Ende des Sommers gewährt, um Platz für neu eintreffende Ware zu machen.
 
Das Preissegment mit dem größten Angebot finden Sie zwischen 25 und 50 Euro.
 
Anzeichen für eine hochwertige Qualität zeigen sich auch nach der Wäsche der Bikinis. Idealerweise sollten dadurch weder die Farben verblassen, noch die Textilien die gewünschte Passform verlieren.

Wo kann man einen Bikini kaufen?

Einen neuen Bikini finden Sie in Bekleidungsgeschäften ebenso wie beim Einkauf in Onlineshops.
 
Bikinis gehören in Modegeschäften oftmals zu den Saisonartikeln. Das bedeutet, dass diese Ware nur wenige Monate im Jahr zum Verkauf angeboten wird. Das erhöht in diesem Zeitraum die Nachfrage und macht es erforderlich, nicht zu spät mit der Auswahl eines neuen Bikinis zu beginnen.
 
Im Onlinehandel bestehen andere Lagerungsmöglichkeiten, wodurch die Auswahl an Bikinis und Bademode dort ganzjährig hoch ausfällt.
 
Die Ware wird zudem nach Hause geliefert, was es wesentlich angenehmer macht, die bestellten Bikinis anzuprobieren, ohne sich beobachtet zu fühlen oder sich von anderen Kunden, die auf eine freie Umkleidekabine warten, unter Druck gesetzt zu fühlen.

Trivia: wissenswertes zum Thema Bikini

Der Bikini hat den Test der Zeit bestanden und sich zu einem Standard in der Bademode entwickelt. Die große Auswahl vereinfacht es, mit dem Bikini eine gute Figur zu machen. Das gilt für den Badeurlaub am Strand ebenso wie den Besuch des Badesees.
 
Der Bikini ist und bleibt daher ein Must-have für jede Badesaison.

Die Sonne scheint und die Temperaturen steigen? Dann wird es Zeit sich um das Strandoutfit zu kümmern!

Spätestens wenn das Freibad öffnet, sollte man die aktuellen Farben und Schnitte der Bademode Saison checken.

Die Auswahl wird jedes Jahr größer, so daß Frau sich längst nicht mehr mit nur einem Modell zufrieden gibt. Der Sommer wird jedes Jahr länger und mit einem Strandurlaub kann man Ihn sogar noch bis in den Herbst verlängern.

Hier auf Bikinii.de haben wir für euch die aktuellen Bikini Trends der Saison ausgesucht und zeigen euch die aktuell besten Modelle im SALE. Damit Sie für die nächste Pool-Saison das passende Beach Outfit haben.

Dein Sommer wird dann genau wie du Ihn dir vorstellst.

Endlich Sommer!

Die Zeit des Flanierens an Strandpromenaden hat wieder begonnen. Egal ob im Freibad, am heimischen Badesee oder am Palm Beach in Miami – überall sollte frau mit einem perfekt abgestimmten Bikini oder Badeanzug auftrumpfen.

In den angesagten Online Shops gibt es dazu eine riesige Auswahl – wie sol man da den Überblick behalten?

Um dieses Problem zu lösen, wurde diese Seite in’s Leben gerufen – hier entdecken Sie die gesamte Bademoden-Vielfalt der besten Shops und können in aller Ruhe ihr Lieblingsmodell finden.

Sie werden mit Klick auf ihr Lieblingsstück zu einem unserer Partner weitergeleitet, wo sie die Beachwear dann käuflich erwerben können.

In unserem hauseigenen Magazin informieren wir darüber hinaus über aktuelle Trends zum Thema.

Letzte Aktualisierung am 1.12.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tags: ,