Allgemein

Die besten Blogs für Schwimmer

Swim.de

Diese Webseite für Alles rund ums Schwimmen hat alleine bei Facebook über 20.000 Abonnenten. Die Internetseite ist die Ergänzung zum gleichnamigen Magazin und wirbt mit dem Slogan „Schwimmen ist mehr, als Kachelnzählen“. Hier finden Schwimmfreunde Wissenswertes über Schwimmtechnik, Trainingsmethoden, Materialtests und allgemein News aus Profi- und Amateursport. Dabei informiert der gut aufgebaute Webauftritt sowohl über Pool-, als auch über Open Water Schwimmen.
Schwimmprofis, wie der Weltmeister Marco Koch verraten ihre Trainingsgeheimnisse. Es gibt die neuesten Erkenntnisse aus der Sportmedizin und in einem Branchenticker kann man sich über Termine von Profiwettkämpfen und Schwimm-Meetings informieren. Wer sich für Seminare, Abenteuerreisen oder Trainings-Camps rund ums Schwimmen interessiert, findet hier immer wieder interessante Geheimtipps. Unter den deutschsprachigen Schwimmwebseiten kann www.swim.de als die wohl beste Internetpräsenz gelten.

www.swim.de

 

Swimsportnews.de

Auch diese Internetseite haben über 20.000 Schwimmsportfreunde in Deutschland abonniert. Und auch bei swimsportnews läßt sich eine zugehöriges Magazin bestellen. Allerdings informiert diese Internetseite vorrangig über das Profischwimmen. So lassen sich zum Beispiel zahlreiche Athletenprofile aus 37 Ländern, von den Vereinigten Staaten, über Japan bis zu den Bahamas einsehen. Es gibt alle Informationen über die verschiedenen nationalen und internationalen Wettkämpfe, wie Olympia, Kurzbahn-WM, Deutsche Meisterschaften und diverse Nachwuchs-Meisterschaften. Die News-Sektion enthält allerdings auch allgemeine Trainings-Tipps oder den Rahmentrainingsplan des Bundestrainers zum Krafttraining der Nationalmannschaft. Auch Freunde von Videomaterial kommen hier nicht zu kurz. So können sich Schwimmfreunde zum Beispiel ansehen ein Video ansehen, in dem die „12 stylischen Wege, das Schwimmbecken zu verlassen“ gezeigt werden. Was man auf dieser ansonsten gut aufgebauten Webseite vermisst, sind Schwimm-Tipps von Profischwimmern.

www.swimsportnews.de

 

Swimblog.de

Dieser Schwimm-Blog ist mit der Webseite von swimsportnews.de verbunden und enthält Artikel im Blog-Format. Hier gibt es keine Klick-Funktionen und die Artikel sind in chronologischer Reihenfolge angeordnet. Im Monat werden hier zwischen 50 und 200 verschiedene Artikel zum Thema Schwimmen veröffentlicht. Dabei finden sich sowohl allgemeine News, als auch Trainingstipps und Wettkampfergebnisse. Die Blog-Artikel werden vorwiegend von einem Autor publiziert und unterscheiden sich vom Inhalt anderer Webseiten nur wenig. Allerdings bekommt man hier täglich alles Wissenwerte geliefert und knn sich bei speziellem Interesse auch auf weiteren Internetseiten informieren. In der für Blogs üblichen Archiv-Funktion können alle Artikel, nach Monaten geordnet von 2011 bis jetzt angeclickt werden.

www.swimblog.de

 

Schwimmtrends.de

Hinter diesem Schwimm-Blog stehen die Schwimmfans Selina Dindorf und Alexander Ewert. Beide bezeichnen sich im Autorenprofil als Schwimmfreaks und besuchen regelmäßig alle wichtigen Schwimmwettkämpfe. In der Funktionsleiste des Internetauftrittes finden sich Funktionen, wie „Aktuelles“ für News, oder „Tipps und Tricks“, wo man zum Beispiel Umfrageergebnisse zum Thema „Rasieren vor Schwimmwettkämpfen“ oder „Was sind die beliebtesten und unbeliebtesten Schwimmarten“ erfährt. Die beiden Blogger kommentieren ausserdem Schwimmwettkämpfe und aktuelle Trends. Es werden diverse Schwimmutensilien getestet und für die mittlerweile zahlreichen Leser gibt es attraktive Verlosungen und Preisausschreiben. In der Sektion „Fans“ können die Leser auch aktiv an der Gestaltung der Website mitmachen und zum Besipiel ihre Badekappen-Sammlung präsentieren.

www.schwimmtrends.de

 

DSV

Auf dieser Webseite präsentiert sich der Deutsche Schwimm-Verband mit seinen Sektionen „Schwimmen“, „Freiwasserschwimmen“, „Wasserspringen“, „Wasserball“ und „Synchronschwimmen“. Hier findet man zum Beispiel alles Wissenswerte über die verschiedenen Schwimmabzeichen und ihre Anforderungen. Wer „Bestenlisten“, „Rekorde“ und „Punktetabellen“ einsehen möchte, findet im deutschsprachigen Raum keine bessere Seite. Hier präsentieren sich ausserdem alle Landesverbände und Schwimmvereine in Deutschland. Es wird erschöpfend über die Zusammensetzung, die Nominierungsrichtlinien, die Wettkämpfe und Ergebnisse der Nationalmannschaft berichtet. Wer sich zusätzlich über die Regelwerke, Formulare und Anti-Doping Richtlinien im deutschen Schwimmsport informieren möchte, ist hier genau richtig. Die Webseite ist übersichtlich aufgebaut und leicht zu bedienen.

www.dsv.de

 

Speedo Blog

Der Schwimmsportausstatter Speedo informiert hier nicht nur über seine breite Produktpalette, sondern auch über alles Wissenswerte über den Schwimmsport. Im aktuellsten Artikel wird zum Beispiel Skiprofi Felix Neureuther als neuer Markenbotschafter vorgestellt. Er verrät, wie er sich mit Schwimmen für den Winter fit macht. Für alle Schwimmbegeisterte gibt es hier wertvolle Trainingstipps und Trainingsgeheimnisse von bekannten Schwimmexperten. Leser finden Schulungsvideos und Veranstaltungstipps. So kann man zum Beispiel erfahren, wie man sich mit Blick auf den Schwimmsport am besten ernährt, was die besten Trainingszeiten sind und wie man seine Ausdauer verbessern kann. Ausserdem findet man interessante Interviews mit Team Speedo-Athleten, wie Sarah Köhler oder Michael Jamieson.

www.speedo.de/news-tipps-technik

 

Johnny Water

Eine Art Reisetagebuch für Schwimmer findet man auf der Website von Johnny Water. Im klassischen Blogstil werden hier ganz persönliche Erfahrungen mit dem Schwimmsport beschrieben. Der Autor möchte hier vor allem einen Blick über die jagd nach der perfekten Technik oder Bestzeiten hinaus bieten. Für die Leser dieses sehr interessanten Blogs sollen die einzelnen Stationen einer ganz persönlichen Schwimmreise festgehalten werden. Dabei beschreibt der Autor mit dem Künstlernamen sowohl seine Erfahrungen in diversen Schwimmbädern, als auch in offenen Gewässern. Leser bekommen Einblick in die Gedanken über Erfolge und Misserfolge, über Euphorie und Nachdenklichkeit. Unter den vielen persönlichen Schwimmblogs ragt dieser sicherlich auch wegen der aussergewöhnlichen Bilder und des übersichtlichen Aufbaus heraus.

www.johnnywater.de

 

SWIM SWAM

Dieser Schwimm-Blog aus England ist in englischer Sprache und trotzdem ein Lese-Muss für alle, auch international interessierten Schwimmfans. Aussergewöhnlich ist schonmal die extreme Reichweite. Die Webseite hat über 500.000 Facebook-Fans und fast 80.000 Follower auf Twitter. Leser bekommen pro Woche über 70 verschiedene Posts. Darunter sind sowohl eine erschöpfende Anzahl von News-Artikeln, als auch Trainingsvideos von international bekannten Schwimmstars oder Lifestyle-Tipps. Ein deutlich reduzierter Content ist auch in Deutsch, Französisch, Spanisch und sogar Hindi zu haben. Die Website von SwimSwam hat einen attraktiven und jugendlich coolen Look und enthält eine Vielzahl an aussergewöhnlichen Fotos. Mit ihrem Aufbau und den umfangreichen Verlinkungen zu anderen Internetseiten und Social Media Funktionen läßt sie aus dem umfangreichen Angebot an Schwimm-Blogs und Schwimm-Webseiten herausragen.

www.swimswam.com (englischsprachig) und swimswam.com/deutsch

 

Swimming Science

Nicht ganz so aufwändig ist dieser Wissenschaftsblog gehalten. Hier geht es um alle Themen rund um die Sportwissenschaft und im speziellen natürlich um alle Erkenntnisse diesbezüglich, die das Schwimmen betreffen. Nach Informationen der Herausgeber geht es der Webseite darum wissenschaftliche Erkenntnisse und Forschungsergebnisse transparent zu machen und die Leser damit tiefgreifend zu informieren und weiterzubilden. Es sollen ausserdem kreative und kontroverse Forumsdiskussionen angestossen werden, die zum Beispiel Trainern, aber auch allen Schwimmbegeisterten neue Erkenntnisse bezüglich ihrer Leidenschaft bringen. Die Webseite ist gut aufgebaut und leicht zu benutzen. Sie hat über 20.000 Facebook-Fans und ebensoviele Follower bei Twitter.

www.swimmingscience.net/blog