Schwimmweste

Das Wichtigste In Kürze:

Schwimmwesten gibt es in unterschiedlichen Kategorien. Die Unterschiede liegen in dem Gewässer, wo Sie die Schwimmweste verwenden möchten. Darunter fallen beispielsweise Hochsee, geschützte Gewässer, Binnenreviere oder Schiffsfahrten. Deshalb sollten Sie eine Schwimmweste kaufen, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

 

Eine Schwimmweste ist ein wahrer Lebensretter. Gerade Kinder sollten nicht auf eine passende Schwimmweste verzichten, wenn diese im Wasser unterwegs sind. Praktischerweise gibt es heute schon Modelle, welche das Schwimmen oder Bewegen nicht beeinflussen.

 

Die Temperaturen spielen beim Schwimmweste kaufen eine wichtige Rolle. Bei manchen Modellen kann Sonneneinstrahlung oder hohe Temperaturen zu Beschädigungen des Materials führen. Achten Sie beim Schwimmweste kaufen deswegen genau darauf.


Schwimmweste Vergleich – Das beste Modell kaufen

Viele unterschiedliche Faktoren müssen Sie beim Schwimmweste kaufen beachten. Nur so erhalten Sie eine hohe Sicherheit, wenn Sie auf dem Wasser unterwegs sind. Doch worauf kommt es im Schwimmweste Vergleich wirklich an? Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Aspekte, damit Sie schon bald mit der perfekten Schwimmweste nach Hause kommen.

Auftrieb:

Der Auftrieb der Weste gibt an, wie lange Sie sich über Wasser halten. Zugleich zeigt die Angabe an, wie schnell Sie nach dem Eintauchen erneut an die Wasseroberfläche kommen. Bei einfachen Fahrten reicht ein Auftrieb von 100N vollkommen aus. Gerade in seichten Gewässern und bei guten Wetter ist mehr Auftrieb nicht notwendig. Wollen Sie aber eine Schwimmweste kaufen, die Ihre Kinder anziehen, ist ein höherer Auftrieb sinnvoll. Beginnen Sie ab 150N und gehen Sie bis 275N. Solche Schwimmwesten sind in der Regel auch ohnmachtssicher und blasen sich automatisch auf.

Harness:

Einen Harness bezeichnen Experten häufig auch als Lifebelt. Diesen verankern Sie mit dem Boot, sodass Sie bei schlechten Wetter nicht im Wasser davontreiben. Bei Kinderwesten ist das ein absolutes Muss. Selbst mit Schwimmweste halten sich diese bei schlechten Wetter nur schwer über Wasser. Geben Sie deswegen lieber etwas mehr Geld aus, damit Sie einen passenden Harness erhalten.

Schrittgurt:

In der Regel befestigen Sie Schwimmweste durch einen Reißverschluss sowie verschiedene Verschlüsse. Um die Sicherheit weiter zu erhöhen, können Sie sich für einen Schrittgurt entscheiden. Dadurch verhindern Sie, dass Sie mit dem Kopf nach unten rutschen. Dadurch verlieren Sie nicht nur Ihre Schwimmweste, sondern selbst beim Hängenbleiben gehen die Funktionen verloren. Sollten Sie eine Weste kaufen, die auf einen Schrittgurt verzichtet, überprüfen Sie, ob Sie diesen nachrüsten können.

Spraycap:

Wussten Sie, dass Sie selbst über dem Wasser ertrinken können? Das liegt am starken Wind, der das Wasser aufwirbelt. Um das zu verhindern, sollten Sie eine Schwimmweste kaufen, die auf ein Spraycap setzt. Diese Haube ziehen Sie sich über den Kopf, sodass weniger Wasser eindringt. Gerade bei einem starken Wellengang mit ordentlichen Winden ist eine Weste mit Spraycap ein wahrer Lebensretter.schwimmweste

Notlicht:

In der Dunkelheit ist es beinah unmöglich eine schwimmende Person im Wasser zu finden. Für Ihre eigene Sicherheit sollten Sie deswegen eine Schwimmweste kaufen, die über ein Notlicht verfügt. Besonders, wenn Sie gerne nächtliche Ausflüge unternehmen, ist ein Notlicht ein Muss. Achten Sie nur auf die Wasserfestigkeit und Haltbarkeit des Lichts. Auch eine hohe Helligkeit ist essenziell.

Vergleichen Sie hier auf Amazon!


Bekannte Hersteller 

Eine große und bunte Auswahl erwartet Sie bei uns. Greifen Sie aber nicht vorschnell zu, denn der Hersteller spielt eine entscheidende Rolle. Nur die Kombination aus den oben genannten Punkten mit dem richtigen Hersteller sorgt dafür, dass Sie sicher sind. Aus diesem Grund präsentieren wir Ihnen wichtige und bekannte Produzenten.

Genwiss:

Wollen Sie eine Schwimmweste kaufen, die Ihrem Kind passt, sind Sie bei Genwiss an der richtigen Adresse. Der Hersteller bietet Ihnen unterschiedliche Produkte für Kinder, doch auch einige Modelle für Erwachsene. Neben den zahlreichen Sicherheitsaspekten ist dem Hersteller ein schöner Look wichtig. Aus diesem Grund haben die Schwimmwesten viele unterschiedliche Farben und spannende Aufdrucke.

Jobe:

Auf dem offenen Meer unterwegs? Jetzt ist höchste Sicherheit gefragt, denn nur so schützen Sie sich. Mit den Produkten von Jobe ist das kein Problem. Der Hersteller legt viel Wert auf Hochwertigkeit und eine optimale Verarbeitung. Selbst der schwerste Sturm überwinden Sie somit leicht. Ganz nebenbei verzichtet Jobe nicht auf ein schönes Design. Bunte Farben wie Pink, Grün oder Blau sind nicht weit.

schwimmwesteBootskiste:

Sicherlich kennen Sie die klassischen Schwimmwesten in Orange? Diese treffen Sie beim Hersteller Bootskiste an, sodass das Design eher im Hintergrund steht. Wichtiger ist, dass man Sie sofort sieht. Darüber hinaus arbeitet der Hersteller mit hochwertigen Verschlüssen und Materialien. Aus diesem Grund können Sie die Modelle aus unserem Vergleich auch viele Jahre lang nutzen.

Hier finden Sie die besten Produkte!


Die unterschiedlichen Arten der Schwimmweste

Entdecken Sie bei uns nicht nur viele Formen und Farben, sondern unterschiedliche Varianten. Die meisten Schwimmwesten unterscheiden sich in vier Gruppen.

Gruppe 1

Gruppe eins bezeichnen Sie auch als „Schwimmhilfe“ und bietet einen Auftrieb von 50N. Gerade für Kinder unter 30 Kilogramm sind diese perfekt. Passen Sie aber auf, denn diese sind nicht ohnmachtssicher. Dafür können Sie jene bei kleinen Ruder- und Segelbooten verwenden, wo sich herkömmliche Schwimmweste als zu sperrig zeigen.

Gruppe 2

Die zweite Gruppe bezeichnen Sie als „Rettungswesten“ mit 100N. Je nach Kleidung ist die eingeschränkt ohnmachtssicher. Perfekt ist diese für geschütztes Gewässer und Binnenreviere.

Gruppe 3

Die dritte Gruppe besitzt einen Auftrieb von 150N und ist ohnmachtssicher und meist vollautomatisch. Gerade für die Hochsee oder Sportschiffsfahrten sollten Sie eine solche Schwimmweste kaufen.

Gruppe 4

Als größte Sicherheit bezeichnen Experten die vierte Gruppe mit 275N Auftrieb aus unserem Schwimmweste Vergleich. Sie ist vollkommen ohnmachtssicher, selbst mit schwerer Schutzkleidung. Aus diesem Grund kommt Sie auf der Hochsee mit extremen Bedingungen zum Einsatz.


Das Fazit schwimmweste

Eine Schwimmweste kaufen ist ein Muss, wenn Sie einen Ausflug auf hoher See planen. Vorrangig sollten Sie Kinder mit passenden Schwimmwesten ausstatten, denn schnell gehen diese über Bord. Doch auch Erwachsene sollten aus Sicherheitsgründen nicht darauf verzichten. Welches Modell Sie aus unserem Schwimmweste Vergleich erwerben sollten, erfahren Sie über unsere hilfreichen Tipps.

Vergleichen Sie noch heute die besten Angebote auf Amazon!